Führerschein mit 17:

Das begleitete Fahren

 

Ganz Deutschland macht mit, seit Anfang 2008 haben sich alle Bundesländer dazu geeinigt, dass die deutsche

Pkw-Fahrerlaubnis bereits mit 17 Jahren erworben werden kann.

 

Welche besonderen Auflagen gelten mit 17?

 

- Bei jeder Fahrt muss eine mindestens 30- jährige Begleitperson mitfahren. Sie muss in der Prüfbescheinigung namentlich eingetragen sein! Es kann also nicht einfach irgendjemand spontan als Begleitperson mitfahren

- Die Begleitperson muss seit mindesten 5 Jahren im Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse B( bzw. alte Klasse 3 ) sein und darf bei Erteilung der Prüfbescheinigung höchstens 3 Punkte in Flensburg besitzen.

- Der Fahrer darf keinen Alkohol getrunken haben( 0,0 Promille-Grenze für Fahranfänger! ), für die Begleitperson gilt die 0,5 Promille-Grenze.

- Fahrer und Begleitperson müssen drogenfrei fahren!

- Die Begleitperson ist nicht Fahrzeugführer. Sie darfkeinesfalls eingreifen, sondern fährt nur als Berater mit.

 

Die Ausbildung für den Führerschein mit 17 ist identisch mit der Führerscheinklasse B (mit 18).

 

Führerschein und Preisinformation
Preisinfo BF17.pdf
PDF-Dokument [1.1 MB]

Kontakt

Rufen Sie einfach an 

02941 3505, oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fahrschule Die Zwei